Hier sehen Sie aktuelle Veranstaltungen innerhalb der Ortsgemeinde Buchholz. Eine Jahresübersicht finden Sie im Menüpunkt KULTUR UND FREIZEIT unter 'Veranstaltungen'. Zudem finden im Heimathaus Vorträge und Veranstaltungen statt. Schauen Sie einfach mal rein!


Bücherschrank am Heimathaus

Bücherschrank rund um die Uhr geöffnet

·           Öffentlicher Bücherschrank neben Gemeindebüro ab heute einsatzbereit

·           Ortsgemeinde Buchholz und Westenergie engagieren sich vor Ort

Buchholz, 4. Dezember 2020

Gute Bücher werfen Literaturfreunde nicht einfach weg – stattdessen werden sie oft und gerne geteilt. Diese Möglichkeit haben die Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Buchholz ab heute mit dem neuen Bücherschrank. Das Tauschsystem ist denkbar einfach: Wer ein interessantes Buch für sich darin entdeckt, darf es mitnehmen. Umgekehrt funktioniert der Büchertausch ebenso: Wer ein Buch abgeben möchte, stellt es in den Schrank hinein. So finden ein schönes Bilderbuch und ein spannender Krimi schnell neue Leser getreu dem Motto: Mit anderen teilen, was man nicht mehr braucht.

 Das innovative Stadtmöbel steht dem neben dem Gemeindebüro, Zur alten Schule 1, in Buchholz. Der Bücherschrank, der rund um die Uhr geöffnet ist, besteht aus wetterfestem Cortenstahl und fügt sich mit seiner schlanken Form leicht in den öffentlichen Raum ein. Die Türen schließen selbsttätig, so dass die Bücher immer vor Regen geschützt sind. Das untere Fach ist für Kinderbücher gedacht, damit die Kleinen die Bücher gut erreichen können. Außerdem gibt es ein Fach für internationale Literatur. Insgesamt haben hier rund 200 Bücher Platz.

Die ehrenamtliche Patenschaft für den Bücherschrank übernehmen die beiden Mitarbeiterinnen des Ortsgemeindebüros, Nicole Trümper und Viktoria Krupp. Sie sehen regelmäßig nach dem Rechten und sortieren Krimis, Romane, Sachbücher und Kinderliteratur passend ein.

„Der Bücherschrank von Westenergie ist ein tolles Angebot, mit dem wir den öffentlichen Raum in unserer Gemeinde beleben und die Kultur des Teilens unterstützen. Ich bin mir sicher, dass sich hier ein Treffpunkt bilden wird, an dem Menschen ins Gespräch kommen“, sagt Ortsbürgermeister Konrad Peuling bei der Eröffnung. Elisabeth Schlüter, Kommunalbetreuerin der Westenergie, betont: „Als Partner der Ortsgemeinde kümmern wir uns nicht nur um die Stromnetze, sondern engagieren uns mit dem Bücherschrank auch für die kulturelle Infrastruktur.“ 

Seit 2011 stellt Westenergie mit seinen Vorgängergesellschaften offene Bücherschränke an zentralen Plätzen in Städten und Gemeinden auf und unterstützt damit den gesellschaftlichen Trend des öffentlichen Teilens. Dieser Bücherschrank trägt die Nummer 214.

Weitere Infos zu den Westenergie Bücherschränken sowie eine Übersicht aller Standorte auf  www.westenergie.de/fuer-kommunen/regionales-engagement/kultur-und-soziales/buecherschraenke 

Bildunterschrift: Den ersten öffentlichen Bücherschrank in Buchholz, der von Westenergie zur Verfügung gestellt wurde, eröffneten Ortsbürgermeister Konrad Peuling gemeinsam mit den beiden Bücherpatinnen Nicole Trümper und Viktoria Krupp.


Nach oben