Buchholz Westerwald

Datenschutzerklärung

Die Ortsgemeinde Buchholz nimmt den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst. Unser Onlineangebot unterliegt den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).

 

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen, die dazu genutzt werden können, Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen Informationen wie Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer. Informationen, die nicht mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (wie z.B. favorisierte Webseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite) fallen nicht darunter.

Sie können unser Onlineangebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen.

 

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für statistische Zwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z.B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten). Es findet keine personenbezogene Verwertung statt. Die statistische Auswertung anonymisierter Datensätze bleibt vorbehalten.

 

Weitergabe personenbezogener Informationen an Dritte

Wir verwenden Ihre personenbezogenen Informationen im Falle von Bestellungen für Infomaterial und Anfragen nur innerhalb der Ortsgemeinde Buchholz bzw. der Verbandsgemeindeverwaltung Asbach. Wir geben sie nicht ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis an Dritte weiter. Soweit wir gesetzlich oder per Gerichtsbeschluss dazu verpflichtet sind, werden wir Ihre Daten an auskunftsberechtigte Stellen übermitteln.

 

Widerruf

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen lassen. Sie können Ihre personenbezogenen Daten löschen lassen, indem Sie uns dies mit dem Vermerk "Löschung meiner personenbezogenen Daten" an die E-Mail Adresse ortsgemeinde@buchholz-westerwald.de mitteilen.

 

Cookies

Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

 

Rechtswirksamkeit der Nutzungsbestimmungen

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieser Nutzungsbestimmungen der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile der Nutzungsbedingungen in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.